Die Vineyard-Bewegung hatte bereits unter ihrem Gründer und Leiter John Wimber († 1997) eine weltweite Ausstrahlung. Einerseits durch die weit verbreitete Musik, andererseits durch eine ausgedehnte Konferenztätigkeit.

John Wimber ermutigte die Menschen, auf Gottes Reden im persönlichen Leben zu hören, und daraus heraus mutig für Kranke um Heilung zu beten, sich um Menschen in Not, Randgruppen etc. zu kümmern, den Menschen aber auch davon zu erzählen, dass Gott eine Beziehung zu ihnen sucht.

Während John Wimber anfänglich weltweit vorwiegend die Erneuerung bestehender Kirchen am Herzen lag, entstanden in den 90-iger Jahren zunehmend auch neue Gemeinschaften. Heute zählen sich weltweit um die zweitausend Gemeinden zur Bewegung, rund 70 davon im deutschsprachigen Raum.

Die lokalen Gemeinden sind in jeder Hinsicht eigenständig, jedoch beziehungsmässig verbunden in den regionalen "Associations". Solche bestehen zurzeit für die USA, Costa Rica, Kanada, Neuseeland, Südafrika, Skandinavien, England, Benelux-Staaten und die deutschsprachigen Länder D.A.CH., zu der auch die Vineyard Chemnitz gehört.

Die jeweiligen Koordinatoren dieser Associations bilden zusammen das internationale Koordinationsteam der Vineyard weltweit (VIC).

Seit 1999 leiten Georgia und Martin Bühlmann die rechtlich eigenständige Bewegung Vineyard D.A.CH in Deutschland, Österreich und der Schweiz.